Branchenverzeichnis

Hidronik - Hybrid Systems based on Printed Electronics R&D-Network powered by ENERGIEregion Nürnberg e.V.

Smart Living
Als Favorit speichern
 
Entwickeln Sie mit uns Systeme mit gedruckter und konventioneller Elektronik!

Unternehmensprofil

Im ZIM-Kooperationsnetzwerk "Hybride Systeme mit gedruckter Elektronik" werden hybride Konzepte, Produkte und Materialien entwickelt, welche die Vorteile aus gedruckter und konventioneller Elektronik kombinieren. Das Netzwerk bringt hierzu geeignete Partner, insbesondere kleine und mittlere Unternehmen sowie Forschungseinrichtungen aus Deutschland, mit sich ergänzenden Kompetenzen zusammen. Mittels gemeinsamer Forschungs- und Entwicklungsprojekte werden entsprechende Lösungen entwickelt und anschließend vermarktet. Hidronik wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie im Rahmen des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand (ZIM) gefördert.

Im Netzwerk arbeiten derzeit folgende Partner zusammen: Automatic Research GmbH, Enerthing GmbH, Fraunhofer IISB, GSB-Wahl GmbH, Hochschule Hof, Hochschule Landshut, Metawell GmbH, Neotech AMT GmbH, RAS AG, SEHO Systems GmbH, Technische Hochschule Nürnberg und Universität Erlangen-Nürnberg.

Werden auch Sie Teil von Hidronik!

Produktpräsentationen

Forschungs- und Entwicklungsnetzwerk Hidronik

Forschungs- und Entwicklungsnetzwerk Hidronik

Beispiel-Projekte aus der Hidronik-Roadmap

Beispiel-Projekte aus der Hidronik-Roadmap

Videos

Anwendungsgebiete

Kontaktdaten

Hidronik - Hybrid Systems based on Printed Electronics R&D-Network powered by ENERGIEregion Nürnberg e.V.
Fürther Straße 244, 90429 Nürnberg, Deutschland
Kontaktanfrage
LinkedIn
Kontakt Technik
Herr Wolfgang Mildner
Networkmanager
Hidronik - Hybrid Systems with Printed Electronics